Aktuelles

 

Veranstaltungshinweis I: „Dinner for one“ oder was sagt uns das Ergebnis der Bundestagswahl 2017?

Datum: 26. September 2017
Ort: DGB-Haus, Keithstr 1 + 3, 10787 Berlin, Raum 40
Zeit: 18:30 – 21:00 Uhr

Referent: Horst Kahrs, Referent des Instituts für Gesellschaftsanalyse der Rosa-Luxemburg-Stiftung

Anmeldung unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Veranstaltungshinweis II: sicht.weisen

Thema: "Von Krieg und imperialer Lebensweise zu Frieden durch Arbeit und Entwicklung"
Datum: 27. September 2017
Ort: ver.di-Bundesverwaltung, Paula-Thiede-Ufer 10, 10179 Berlin, Raum Tucholsky/Woolf 7.A
Zeit: 18:00 - 20:00 Uhr

Referenten:
Ingar Solty, Referent für Friedens- und Sicherheitspolitik bei der Rosa-Luxemburg-Stiftung.
Markus Wissen, Professor für Gesellschaftswissenschaften mit dem Schwerpunkt sozialökologische Transformationsprozesse an der HWR Berlin.

Anmeldung unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Digitalisierung und Arbeit 4.0

Die gleichnamige Präsentation von Lothar Schröder zum 2. Digitalisierungs-Workshop des Forums steht ab sofort zum Download bereit.

 

Soziale Gerechtigkeit und Rechtspopulismus  -  Ein Essay von Michael Verster

Auf der letzten Jahrestagung des Forums Neue Politik der Arbeit, die im Juni 2016 zum Thema „Zukunft der Arbeit – Individualität – Beteiligung – Solidarität“ stattfand, (siehe Dokumentation der Jahrestagung 2016) hat Prof. Dr. Michael Vester einen Vortrag zum Thema: „Entwicklung der Sozial- und Klassenstruktur und die sozialen Präferenzen der Arbeitnehmer in der BRD“ gehalten. Er analysiert darin die Sozialstruktur in unserer Gesellschaft im Hinblick auf die bestehenden ideologischen Lager, ohne deren Verständnis auch eine gewerkschaftliche Sozial- und Arbeitspolitik schwer auskommen kann. Aus diesem Grund hatten wir ihn für die Diskussion im Forum um den Beitrag gebeten.

Diesen Vortrag hat Prof. Dr. Michael Vester inzwischen aktualisiert und auch analytisch überarbeitet und zu einem Essay weiterentwickelt, der den Titel trägt: “Der Kampf um soziale Gerechtigkeit: Der Rechtspopulismus und die Potentiale politischer Mobilisierung“. Diese Zuspitzung stellt eine wichtige Verknüpfung zwischen unserer letzten Jahrestagung und der kommenden in diesem Jahr dar. Sie wird unter dem Titel: „Macht, Ohnmacht, Gegenmacht – Gewerkschaften und die Krise der Demokratie“ am 16./17. Juni 2017in Berlin stattfinden.

[Wir danken Prof. Dr. Michael Vester für die Erlaubnis den Essay hier dokumentieren zu dürfen.]