Der Verein

Das Forum Neue Politik der Arbeit ist 2002 als Initiative von DGB Landesbezirk Berlin Brandenburg, sfs Dortmund und inEcom Berlin entstanden. Zur Verstetigung seiner Arbeit haben die persönlichen Mitglieder seines Initiativkreises im Jahr 2006 den Verein Forum Neue Politik der Arbeit gegründet. In dessen Satzung heißt es zum Vereinszweck (§ 2):

„Der Verein ist ein Zusammenschluss von gewerkschaftlich, wissenschaftlich und politisch tätigen Menschen, die sich die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit grundlegenden Fragen der heutigen Arbeitswelt zum Ziel gesetzt haben. Er wendet sich an Menschen, die an der Erforschung der Geschichte und Entwicklung der Arbeitsstrukturen der Industriegesellschaft und den durch ihre Entwicklung bewirkten gesellschaftlichen und individuellen Veränderungen interessiert sind. Der Verein strebt dieses Ziel vorrangig an durch

  •   die Förderung der Volksbildung
  •   die Förderung von Wissenschaft und Forschung

Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch die Durchführung von öffentlichen wissenschaftlichen und bildenden Veranstaltungen, wie Vorträge, Podiumsdiskussionen, Kurse, Arbeitskreise, Tagungen und Bereitstellung eines Diskussionsforums im Internet.

Es wird die Zusammenarbeit mit anderen nationalen und internationalen am Problem der Zukunft der Arbeit interessierten Kreisen angestrebt.

Der Verein ist gemeinnützig, unabhängig und überparteilich.

 

Der Vorstand:

     Sonja Staak (Vorsitzende)
     Dr. Ulf Banscherus
(stellv. Vorsitzender)
     Pia Paust-Lassen (stellv. Vorsitzende, Schatzmeisterin, Geschaftsführung)
     Nele Techen (stellv. Vorsitzende)
     Prof. Dr. Martina Sproll (stellv. Vorsitzende)

 

Ordentliche Mitglieder:

     Martin Beckmann
     Ines Böschen
     Heiko Glawe
     Dr. Anne Karras
     Thomas Lassen
     Tobias Lassen
     Dr. Helmut Martens
     Margret Möhning-Raane
     Dr. Nadine Müller
     Prof. Dr. Ursula Schumm-Garling
     Prof. Dr. Jörg Reitzig
     Dr. Christian Scholz-Alvarado
     Dieter Scholz
     Franziska Wiethold
     Prof. Dr. Frieder Otto Wolf

und Fördermitglieder

 

 

 

Spendenkonto:

Kontoinhaber: Forum Neue Politik der Arbeit e.V.
Kontonummer: 1234 2956 00
BLZ: 430 609 67 (GLS Bank)
IBAN: DE19  4306 0967 1234 2956 00
BIC: GENODEM1GLS

 

zur Startseite